Heldentaten

Stichwortsuche

Update: Einladung zum Setbesuch der SOKO Donau mit Landeshauptmann Thomas Stelzer und Landesrat Markus Achleitner ins Linzer Ars Electronica Center

08.08.2019 | Kunde: SATEL Film GmbH | Ressort: Oberösterreich / Fernsehen / Chronik | Einladung

  • teasersokodonau14 © ORF_Roman Zach-Kiesling

Im August entsteht in Linz eine neue Folge aus der 15. Staffel der beliebten Krimiserie SOKO Donau mit dem Arbeitstitel „Der Killer im System“. Das Buch stammt von der oberösterreichischen Autorin Maria Hinterkörner. Die Handlung spielt u.a. auch im Ars Electronica Center. Aus diesem Anlass laden SATEL Film, ORF und OÖ Tourismus am 19. August um 13.00 Uhr zum gemeinsamen Pressetermin mit Landeshauptmann Thomas Stelzer und Landesrat Markus Achleitner ins Ars Electronica Center in Linz ein. Mit dabei sind die Darsteller Lilian Klebow, Michael Steinocher, Stefan Jürgens, die Episodendarsteller David Ketter, Florian Sebastian Fitz und Yael Hahn, sowie SATEL Film-Produzent Heinrich Ambrosch und ORF-Redakteurin Sabine Weber.

Was: Pressetermin SOKO Donau

Wann: 19. August, 13:00 Uhr

Wo: Ars Electronica Center, Ars-Electronica-Straße 1, 4040 Linz

 

***AKKREDITIERUNG***

Wir laden Journalisten sehr herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Bitte um Akkreditierung über unsere Homepage: Anmeldung

 

Kurzinhalt von „Der Fehler im System“ (Arbeitstitel)

Im AEC soll‘s eine Leiche geben – auch Wohlfahrt soll hin, extra angefordert, weil es einige technische Fragen gibt. Im fortschrittlichen Linz erwartet die Ermittler ein grausiger Anblick: Josefs nackte Leiche am Boden im Ausstellungsbereich. Beck weiß schnell: Josef, Mitarbeiter im AEC und Assistent an der Universität, wurde durch einen Stromschlag getötet. Eine Reihe Verdächtiger kommt in Frage, immerhin ist die Forschung ein hart umkämpftes Feld ... Oder war es doch „Der Geist in der Maschine“? Ein kniffliger Fall für die Soko in einem Bereich, der auch für unsere Cops Neuland ist.

Über SOKO Donau

2005 gingen die Ermittler der „SOKO Donau“ erstmals auf Mörderjagd und begeistern seither Millionen Zuseher in mehr als 25 Ländern mit ihren spannenden Fällen. Allein in Österreich und Deutschland (ZDF) verfolgen pro Folge regelmäßig 4,5 Millionen Zuschauer die Krimiserie. Gedreht wird ausschließlich vor heimischer Kulisse, u.a. in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark. „SOKO Donau“ ist eine Produktion von SATEL Film, in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, den Ländern Oberösterreich und Niederösterreich sowie der Cinestyria Filmcommission and Fonds und der Film Commission Graz.

Über SATEL Film

Die SATEL Film GmbH (gegr. 1971) ist eine der führenden österreichischen Filmproduktionsgesellschaften mit Sitz in Wien. Neben Kino- und Fernsehspielfilmen produziert das Unternehmen vor allem Fernsehserien und Dokumentarfilme. Zu den bekanntesten Produktionen zählen u.a. „Kottan ermittelt“, „Die Toten von Salzburg“, „Freud“, „Schlosshotel Orth“, die „Piefke Saga“ und die Krimiserie „SOKO Donau“. Heinrich Ambrosch ist geschäftsführender Gesellschafter der SATEL Film und Präsident des Verbandes der Österreichischen Filmproduzenten AAFP.

http://www.satel.at/

zurück zur Übersicht