Heldentaten

Stichwortsuche

Wiederbeschichten statt Wegwerfen: Olav, die erste „Pfanne für ein ganzes Leben“, startet in Österreich

25.11.2019 | Kunde: Olav | Ressort: Wien / Wirtschaft / Handel / Nachhaltigkeit / Startup / Wohnen / Lifestyle / Gastronomie / Kulinarik | Presseaussendung

  • teaserolavgründer © Olav_Janik Osthoever

Jedes Jahr landen in Europa viele Tausend Tonnen Kochgeschirr und somit wertvolles Metall auf dem Müll. Ein deutsch-österreichisches Startup will das ändern und bringt mit Olav eine wiederverwertbare Pfanne auf den Markt. Das Geheimnis von Olav liegt in ihrer innovativen Beschichtung. Statt die Pfanne nach ein paar Jahren zu entsorgen, kann Olav günstig neu beschichtet werden. Zusätzlich sorgt eine Kernschicht aus Kupfer für ein besonders gleichmäßiges und präzises Kochen, denn Kupfer besitzt eine 20-fach höhere Wärmeleitfähigkeit als z.B. Edelstahl. Mehr unter www.myolav.com

Honorarfreies Fotomaterial, Copyright siehe Dateinamen, unter FOTOLINK

Wien, 25. November 2019. 85% der in Österreich gekauften Pfannen sind beschichtet. Der Nachteil: Nach wenigen Jahren ist diese Beschichtung zerkratzt und die Pfannen landen unwiederbringlich auf dem Müll. Problematisch ist, dass Kochgeschirr aus unterschiedlichen Materialien nur schwer recycelt werden kann. Die beiden Gründer von Olav (www.myolav.com), die Wienerin Christina Neworal und ihr Bonner Co-Gründer Till von Buttlar, möchten genau diesen Umstand ändern. Statt zerkratzte Pfannen in den Hausmüll zu werfen, wird Olav einfach an den Hersteller zurückgeschickt. Dort wird die Pfanne aufbereitet und neu beschichtet. Für kleines Geld erhält der Kunde eine neuwertige Pfanne, die um 100 % klimaneutraler ist als ein neu gekauftes Produkt. „Jährlich landen viele tausend Tonnen Kochgeschirr in Europa auf dem Müll. Mit unserem Wiederbeschichtungsservice haben wir eine Lösung gefunden, diesen Müllberg zu vermeiden. Olav-Kunden können uns ihre Pfannen zukommen lassen, die wir dann gegen eine kleine Servicegebühr innerhalb weniger Tage neu beschichten und zurücksenden“, erklärt Neworal.

Kupfer: Zurück in die Pfannen-Zukunft

Die fair produzierte Pfanne ist aber nicht nur nachhaltig, sie ist auch ein unverzichtbares Werkzeug für echte Kochprofis und Hobbyköche, denn bei der Entwicklung haben die Gründer auf ein uraltes Küchengeheimnis zurückgegriffen: Kupfer. Seit jeher galten Kupferpfannen als das Non-plus-Ultra des Kochgeschirrs. Da das Start-up den Handel umgeht und direkt an die Konsumenten verkauft, macht Olav Kupferkernpfannen wieder leistbar. Das Spannende? Kupfer leitet Wärme acht Mal besser als Gusseisen und sogar 20 Mal besser als reines Edelstahl, es heizt daher schneller und gleichmäßiger auf. Und das schmeckt man, denn die Zutaten können genauer und gleichmäßiger auf den Punkt gegart werden. Andererseits sind pure Kupferpfannen nicht für Induktionsherde geeignet und haben einen höheren Pflegeaufwand, denn sie müssen, um den Glanz zu erhalten, regelmäßig poliert werden. Nicht so Olav Co-Gründer Till von Buttlar: „Der Kern der Pfanne ist eine dicke Schicht aus Kupfer, dem am besten leitenden Material im Kochgeschirrbereich. Zugleich ist die Pfanne durch ihre dünne äußere Stahlschicht induktionstauglich, spülmaschinen- und ofenfest. Die Innenseite der Pfanne ist mit einer keramisch verstärkten Beschichtung von versiegelt. Selbst aggressive Säuren können diese Beschichtung nicht angreifen. Sie stammt von einem deutschen Hersteller namens Weilburger und hat sich nach unzähligen Tests als die beste Beschichtung für die Olav Pfanne bewährt. Olav wird so zum langlebigen Begleiter und schafft, durch ihre hervorragende Wärmleitfähigkeit, ein ganz neues Kocherlebnis.“
 

Olav-Pfannen sind in den Größen: 20, 26 und 30 cm (Durchmesser) erhältlich. Der Wiederbeschichtungsservice kostet ca. 30 Euro pro Pfanne. Olav gibt es nur direkt beim Hersteller ab 115 Euro inklusive Versand unter: www.myolav.com

 Hard Facts

  • 5-Schicht-System: Edelstahl – Aluminium – Kupferkern (insg. 40% der Pfanne) Aluminium – Edelstahl
  • Kupfer, das nur sehr mehr selten aufgrund der hohen Rohstoffkosten in Produkten zu finden ist, besitzt eine hervorragende Leitfähigkeit und sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung
  • Korrosionsbeständig, induktionskompatibel, spülmaschinen- und ofenfest
  • Beschichtung: PFOA-freie, keramisch verstärkte PTFE-Beschichtung (hergestellt vom deutschen Weltmarktführer Weilburger)
  • Durchgeformte Metallschichten ermöglichen eine optimale Wärmeverteilung bis in den oberen Rand der Seitenwände und stellen eine langlebige Konstruktion dar
  • Die Griffe der Pfanne bleiben auch bei hohen Temperaturen während des Kochens kühl

 

ÜBER OLAV

Kochen neu denken, den Menschen hinter dem Gericht in den Vordergrund stellen und wieder langlebige Produkte entwickeln – das war die Vision der Wienerin Christina Neworal und des Bonners Till von Buttlar im Jahr 2018, als sie das E-Commerce Unternehmen Olav gründeten. Umgesetzt wurde die Vision mit dem ersten Produkt, der Olav Kupferkernpfanne: absolute Luxusqualität, fair produziert und zu leistbaren Preisen. Dank des Wiederbeschichtungsservices ist die Olav Pfanne für ein ganzes Leben konzipiert. Olav reiht sich in eine neue Generation von Direct-to-Consumer-Marken ein, die aktuell vor allem in den USA Konsumgüterindustrien revolutionieren. Eine Entwicklung, die es mittlerweile auch nach Deutschland und Österreich geschafft hat.

Alle Infos unter: https://myolav.com/de

zurück zur Übersicht